HUG.WOMEN – TERRY LOGAN

Beim Thema Modefotografie kommen wohl den meisten von uns als Erstes Bilder aus Hochglanzmagazinen in den Sinn. Wunderschöne, makellose Models, perfekt geschminkt und nach allen Regeln der Kunst in Szene gesetzt.

Auch wenn das für viele von uns unerreichbare Schönheitsideal, das solche Zeitschriften vermitteln, seit Jahren immer wieder kritisiert wird, setzte wohl erst mit der zunehmenden Verbreitung von Social Media eine wahrnehmbare Veränderung ein.

Das soll nicht unbedingt heißen, dass Ästhetik dabei keine Rolle mehr spielt.
Wer sich schon mal Mode- oder Lifestyle-Blogs zu Gemüte geführt hat, weiß, dass viele Bloggerinnen wahre Meisterinnen darin sind, sich von ihrer Schokoladenseite zu zeigen.

Trotzdem ist uns beim Durchstöbern zahlreicher Blogs und Instagram-Feeds immer wieder aufgefallen, wie anders Kleidung wirkt, wenn sie von Frauen präsentiert wird, die eben keine professionellen Models sind.

Das gleiche Kleid kann auf einem klassischen Produktbild eines Onlineshops ganz anders rüberkommen als von einer Bloggerin bei einem Waldspaziergang oder in ihrem Lieblingscafe getragen.

Frauen mit unterschiedlichem Körperbau statt immer gleichen Modelmaßen, individuelles Styling, Inszenierung in Alltagssituationen – all das macht Mode in unseren Augen interessanter und zugänglicher.

So kam uns die Idee, neben den gewöhnlichen Produktfotos, die auch wir in unserem Shop verwenden, unsere Kleidung auch an Frauen zu zeigen, die keine professionellen Models sind.

An Musikerinnen, Designerinnen, Unternehmerinnen, Familienmangerinnen – an den vielen tollen Frauen aus unserer Umgebung.

Dabei wollen wir allerdings nicht nur hübsche Kleidungsstücke präsentieren, sondern auch etwas über die Menschen auf den Bildern erzählen – über ihr Leben, ihre Arbeit, ihre Träume.

Als wir diese Idee in unserem Freundeskreis vorgestellt haben, kam sie sehr gut an, und so starten wir heute unsere Serie HUG.WOMEN, und zwar mit der wunderbaren Terry Logan aus Grossbritannien.

Terry ist Singer-Songwriterin und kommt ursprünglich aus Manchester.

Während einer Reise durch Guyana in Südamerika, wo ein Teil ihrer Vorfahren herstammt, fing sie vor einigen Jahren an, Lieder zu schreiben und sie in Gitarrenbegleitung zu singen.

Seitdem hat Terry bei zahlreichen Konzerten und Festivals gespielt und das Publikum mit ihren eingängigen, tanzbaren Melodien und ihrer samtweichen Stimme begeistert.

Terrys Texte handeln größtenteils von zwischenmenschlichen Beziehungen und ihren eigenen Lebenserfahrungen. Die Songs sind mal fröhlich, mal melancholisch, und immer ein wirklicher Genuss!

Vor einigen Wochen besuchte Terry uns in Berlin, und wir beschlossen, einen schönen Herbsttag für ein spontanes Fotoshooting in Prenzlauer Berg zu nutzen.

 

 

Auf unseren Bildern trägt Terry eine Sweat-Baseballjacke von King Louie. Wir finden, sie steht ihr ganz ausgezeichnet! Auch Terry selber war begeistert und trug die Jacke noch am selben Abend bei ihrem Support-Gig im Berliner Club Prince Charles.

Ihr erster Auftritt in Berlin war ein voller Erfolg, und wir hoffen, sie schon bald wieder in unserer Stadt begrüßen zu dürfen.

Terrys Musik könnt Ihr übrigens hier kennenlernen:

https://itunes.apple.com/gb/album/believe-it-a-little-ep

Die Fotos stammen von Brian Morrow:

https://www.foto-morrow.com/

Und die Baseball-Jacke findet Ihr hier:

https://hugberlin.com/wp/produkt/biba-baseballjacke/

xox